Fishwives Club: wie eine Wein-Linie eine Lebenskrise beendete

Posted on

The Fishwives Club – die Erfolgsgeschichte einer Marke aus Südafrika – Kann eine Wein-Linie das Leben eines Menschen wieder in die Spur bringen? Sie kann, zumindest im Falle von “The Fishwives Club”. Vineblog24 erzählt immer wieder Geschichten, die hinter besonderen Weinen stehen. Und diese Geschichte aus Südafrika ist außergewöhnlich.

Warum die Story von MAN Family Wines zum Valentinstag passt

Posted on

Anlässlich des Valentinstags möchten wir unseren Lesern heute eine ganz besondere Geschichte eines Weinguts erzählen. In Deutschland gewinnt dieser “Feiertag” immer mehr an Bedeutung. Es werden Blumen gekauft, Tische in einem besonderen Lokal reserviert oder es wird sich zu Hause ein netter Abend gemacht. So wollen auch wir diesen Tag würdigen und möchten Sie als Leser teilhaben lassen an der Gründungsstory von MAN Family Wines aus Südafrika, die perfekt zum Valentinstag passt.

Chenin Blanc oder Steen?

Posted on

Fragt man Albertus Louw, Kellermeister des südafrikanischen Weingutes Perdeberg, oder Winemakerin Carla Cutting nach ihren derzeitigen Favoriten, fällt die Antwort eindeutig aus: der Dry Land Collection Barrel Fermented Chenin Blanc 2013. Es ist ein außergewöhnlich belebender Weißwein. Im Bukett bietet er vielfältige Aromen von Zitrusfrüchten, getrockneter Birne, Pfirsich und Aprikose, Honig, Ananas und Vanille. Damit ist schon viel über die Rebsorte Chenin Blanc gesagt, aber es gibt noch deutlich mehr über diese spannende Rebsorte zu erfahren. 

Perdebergs Dry Land Collection – der Kern der Weinbaukunst Südafrikas

Posted on

1998 in Südafrika. Der junge Mann Riaan Moller ist unschlüssig, was er eigentlich mit seinem Leben anfangen will. Ein „Kumpel“ überredet ihn, bei einem Weingut in Stellenbosch mitzuhelfen, den neuen Jahrgang auf den Weg zu bringen. Die Arbeitsanweisungen kommen von einem neuseeländischen Winemaker. Riaan Moller erinnert sich genau: „Öffne die bereitgestellten Eier, trenne das Eigelb vom Eiweiß und füge je zwei Eiweiß pro Fass zum ’97er Shiraz.“ Moller stand im Weinkeller, mit gerunzelter Stirn. „In diesem Moment habe ich begriffen, dass es eine geradezu mystische Welt des Erschaffens von Weinen gibt, von der ich keine Ahnung hatte. Ich wollte mehr wissen. Und so begann meine Streben danach, immer mehr über Wein zu lernen – und die Suche wird nie enden.“