Weinetiketten mit Geschichte: Mulderbosch Faithful Hound

Posted on

Teil zwei unser Serie über Weinetiketten und die dahinter stehenden Geschichten. Wenn wir das Etikett einer Weinflasche genau anschauen, blicken wir auch in die Seele des Winzers. Ein gutes Beispiel für tiefgründige Anspielungen, die uns die Etikettengestaltung vermitteln möchte, ist das Motiv des treuen Hundes (Faithful Hound) auf dem Etikett des südafrikanischen Weinguts Mulderbosch.

Unter der Leitung von Adam Manson entstehen Weine mit einem ganz besonderen Flair. Das Besondere des im Bordeaux-Stil gehaltenen Rotweins ist nicht nur das kunstvolle Cuveé, sondern auch die Gestaltung des Etiketts.

The Faithful Hound

Das Motiv des Weinetiketts zeigt einen treuen Jagdhund, der nach dem Tod seines Meisters auf dessen Wiederkehr wartet, in der Annahme er sei auf dem Nachhauseweg zurück aus seinen Weinbergen. Bei dem dargestellten Hund handelt es sich um einen englischen Pointer. Eine alte Jagdhundrasse aus England, die heute noch die Liga der Vorstehhunde weltweit anführt. Durch sorgsame und umsichtige Auswahl gelang es, auf Basis spanischer Vorstehhunde, den “Perros de punta”, diesen besonderen und sehr sensiblen Hund zu züchten. Die Sorgfalt, die zu dem letztendlich großen Zuchterfolg führte, ist vergleichbar mit der Hege und Pflege eines Weinbergs. Denn auch dieser bringt erst nach langer, harter Arbeit Weine hervor, die ihresgleichen suchen. Auch der Umgang mit dem jungen Wein ist vergleichbar mit dem sensiblen Wesen eines Pointerwelpen, der mit Umsicht und geschulter Hand erzogen, einen treuen Jagdbegleiter darstellt. Er steht seinem Herrn stets zur Seite – selbst über den Tod hinaus.

2013-Faithful-Hound-Front-Label

Der Vergleich, die Aussage und die Interpretation sind subjektiv. Sie entsprechen aber der Tatsache, dass dieser Weine ganzen Generationen von Weinliebhabern Freude schenken kann, denn der Bordeaux-Stil stellt sich im Alter weicher und gehaltvoller dar. Das Etikettenmotiv des englischen Pointers gibt, je nach Interpretation, all das wieder, ebenso wie die europäischen Wurzeln des südafrikanischen Weinguts Mulderbusch.

Der Wein hinter dem Etikett

Faithful Hound ist ein Rotwein auf dem Fundament der fünf typischen Bordeaux-Weinreben. Auf den Böden des Weinguts gedeihen diese Rebsorten besonders gut. Sie entwickeln sich in ähnlicher Manier wie die französischen Bordeaux-Reben. Darüber hinaus profitieren sie von den kühlenden Winden des Atlantiks, die für angenehme Nächte sorgen und den sonnigen Einfluss in ein perfektes Verhältnis zu der Entwicklung der Trauben setzen. Das gelungene Cuveé besteht aus 32% Cabernet Franc, 26 % Cabernet Sauvignon, 19 % Merlot, 16 % Petit Verdot und 7 % Malbec. Man beachte den hohen Anteil an Cabernet Franc, diese Trauben stehen für höchste Qualität. Der südafrikanische Rotwein beginnt seinen Werdegang mit einer natürlichen Fermentation. Nach einer langen Zeit der Mazeration, die der junge Wein auf den Beerenhäuten verbringt, gelangt der Wein, unter der akribischen Aufsicht von Adam Manson, in die Fässer. Nach 18 Monaten der Fassreifung in französischer Eiche, teils alte Fässer, teils neue, darf der herrliche Rotwein im Bordeaux-Stil, in unsere Regale.

Faithful Hound und sein stabiler Körper

Auch hier ist wieder ein hohes Maß an Affinität zu dem Motiv des Weinetiketts erkennbar. Ähnlich dem stabilen, kräftigen Körper eines Pointers, der mit Eleganz und Stärke glänzt, wirkt auch der junge Wein, angereichert mit adstringierenden, eindrucksvollen Tanninen.

Der dunkelrote Wein zeigt sich bei entsprechender Nähe zum Licht in einem Granatrot, das sich mit den dunkelroten Tönen abwechselt. An der Nase wirkt ein Potpourri von Aromen, das an schwarze Früchte und einen regennassen Waldboden erinnert. Leichte Noten von Zedernholz, Eiche und Sandelholz ziehen vorüber und runden das olfaktorische Empfinden kunstvoll ab.
Am Gaumen konzentrieren sich die Aromen, die der Nase bereits zugänglich wurden, angereichert mit einem Anflug von Pflaume und beerigen Noten. Dominierende Tannine, das Resultat der Reifezeit auf französischer Eiche, sorgen für einen bedeutenden Nachhall, der lange wirkt. Ein großer Wein, der seine Struktur mit zunehmendem Alter besonders schön entwickelt und sich daher als Lagerwein hervorragend eignet. Das Wesen des treuen Hundes, des Faithful Hounds deutet es an; wer diesem Wein etwas Zeit gibt und auf ihn warten kann, tut sich einen Weingefallen der besonderen Güte.

Fazit

Der Faithful Hound ist ein Rotwein, in dem die Kreativität und die Terroir-Verbundenheit des Winzers besonders deutlich zu Tage treten. Das Etikett mit dem abgebildeten treuen Hund ist nicht zufällig gewählt. Es stellt ein Motiv dar, das der Winzer erdacht hat und welches, aufgrund der projizierten Eigenschaften, die Attribute seines Weines herausstellt und begleitet.

0 Comments
Leave a comment

Your email address will not be published.