Alta Vista Wines: Erntebericht 2019

Posted on

Das Weingut Alta Vista liegt in Mendoza, dem bekanntesten Weinanbaugebiet Argentiniens. Die 211 Hektar umfassenden Weinberge, aufgeteilt in fünf Ländereien liegen allesamt mindestens 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Im Schnitt scheint in der Region Mendoza an 300 Tagen die Sonne und die Niederschläge summieren sich über das Jahr verteilt auf etwa 200 Millimeter.

Jahreszeiten in Argentinien

  • Frühling: September, Oktober und November
  • Sommer: Dezember, Januar und Februar
  • Herbst: März, April und Mai
  • Winter: Juni, Juli und August

In den Monaten Februar, März und April, wenn bei uns langsam der Frühling Einzug hält, ist in Südamerika die Zeit der Weinernte. Das ist der Übergang vom argentinischen Sommer zum argentinischen Herbst.

Klimainformationen 2018/2019
für die Region Mendoza

Tasting Room
Weingut Alta Vista

Sehr kalter Winter
Der argentinische Winter war sehr kalt und bewölkt mit sehr niedrigen Temperaturen zwischen Mai und August.

Kühler und bewölkter Frühling
Es folgte ein Frühling, der kalt und trocken mit vielen bewölkten Tagen startete. Im September kam Regen, der eine hohe relative Luftfeuchtigkeit mit sich brachte. Genau wie im Vorjahr gab es im Oktober einige Nächte mit Frost, der aber glücklicherweise nicht schwerwiegend war. Die Blütezeit verzögerte sich dadurch um etwa eine Woche.

Untypischer Sommer
Im Dezember und auch im Januar gab es weniger Niederschlag als in den letzten Jahren. Insgesamt war das Wetter in diesen beiden Monaten sehr wechselhaft und untypisch für die Region. Es war kühler und es gab viele bewölkte Tage. Deshalb brauchten die Reben nicht so viel Wasser wie sonst um gesund zu bleiben und zu wachsen. Die Traubenreife begann Ende Januar. Im Februar war es für zwei Wochen sehr heiß, worunter viele der Weinberge litten. In diesen Wochen war eine Bewässerung unerlässlich um die Qualität der Trauben zu erhalten und ungünstige Auswirkungen, wie zum Beispiel den Anstieg des Zuckers zu vermeiden. Am Ende des Sommers war das Wetter stabiler und die Temperatur lag im Durchschnitt.

Stabiler Herbst
Das warme und stabile Wetter im März und April ermöglichte es, jede Rebsorte in ihrem optimalen Reifegrad zu ernten.

Weinlese und Rebschnitt

Weinlese Alta Vista
Weinlese in Mendoza

Die Weinlese der weißen Trauben begann am 11. Februar mit den Chardonnay-Trauben von dem Weingut in Albaneve (Campo de los Andes) als Basis für Schaumweine und endete zehn Tage später mit den Chardonnay-Trauben für die Estate Line. Direkt im Anschluss begann die Ernte der roten Trauben. Den Anfang machten die Malbec-Trauben aus Albaneve als Basis für Schaum- und Roséweine. Im März folgte die Lese der Cabernet Franc Trauben aus Albaneve und der Malbec Trauben aus Alizarine, Azamor und aus Temis. Die Ernte endete am 18. April mit den Malbec-Trauben für den Alto aus den kältesten Regionen von Alizarine.
Nachdem im Mai alle Pflanzen ihre Blätter verloren hatten, erfolgte der Rebschnitt. Außerdem wurde der Boden für die Winterbewässerung vorbereitet, die in Trockenzeiten unerlässlich ist.

Kommentar zum Jahrgang 2019

Weinberge in Argentinien

Trotz der zum Teil untypischen Wetterbedingungen waren die Pflanzen und die Trauben zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Es war genug Zeit vorhanden, die Weinberge häufig zu besuchen und die Trauben zu verkosten um den richtigen Zeitpunkt für die Ernte jeder Sorte festzulegen. So wurden die Malbec-Trauben zu unterschiedlichen Zeitpunkten geerntet. Die frühe Ernte erhielt die blumigen und minzigen Noten, die etwas spätere Ernte brachte lebendige Farben und intensive Noten von roten Früchten mit sich und die späten Malbec-Trauben stehen für die charakteristischen Noten von schwarzen Früchten und Gewürzen, seidige Tannine, Konzentration und Struktur.
Die Erntemenge war drei Prozent höher als im letzten Jahr. Die Weine von 2019 haben eine große Ausgewogenheit und Struktur. Die Aromaprofile reichen je Rebsorte, Region und Erntezeit von blumigen Noten bis hin zu frischem Obst. Frucht- und Expressionsprofile sind unübertroffen bei moderatem Alkoholgehalt und einem spürbaren natürlichen Säuregehalt.

Weißweine
Frische Weine mit mäßigem Alkoholgehalt, die leicht zu trinken sind. Die Weine haben einen modernen Stil mit Zitrusaromen, blumigen und pflanzlichen Noten. Dabei sind sie komplex und ausgewogen.

Rotweine
Die Rotweine haben ein sehr gutes Niveau. Sie sind ausgewogen in Bezug auf den Alkoholgehalt und ihr pH-Wert ist niedriger als üblich.

Die Ernte 2019 ist vielversprechend, mit frischen und ausgewogenen Weinen von großer Struktur.

Lust bekommen auf eine Kostprobe? Weine vom Weingutes Alta Vista finden Sie hier.

0 Comments
Leave a comment

Your email address will not be published.