Primeurs 2015: Was bietet der Bordeaux-Jahrgang 2014?

Posted on

In der ersten Aprilwoche fanden, wie in jedem Jahr, die Primeurs in Bordeaux statt. Bei dieser „En Primeurs-Verkostung“ kommen große Weinkritiker und Einkäufer aus aller Welt zusammen, um einen ersten Eindruck von der Qualität des aktuellen Bordeaux-Jahrgangs zu erhalten. Diese Eindrücke möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Bordeaux-Serie – Teil 4: Listrac, Margaux, Moulis

Posted on

In Teil 3 der Bordeaux-Serie haben wir die subregionalen Appellationen der Halbinsel Médoc beschrieben und welche Kommunal-Appellationen dazugehören. Nun widmen wir uns diesen noch kleineren Gebieten des Weinbaus. Die sechs weltberühmten Kommunal-Appellationen des Haut-Médoc heißen Listrac, Margaux, Moulis, Pauillac, Saint-Estèphe und Saint-Julien. In diesem Teil blicken wir näher in die drei Erstgenannten.

Bordeaux-Serie – Teil 3: Médoc-Appellationen

Posted on

In Teil 2 der Bordeaux-Serie haben wir die Halbinsel Médoc beschrieben. Was für den Kenner klar ist, ist für den Neuling erklärungsbedürftig, denn Médoc ist nicht gleich Médoc. Zum einen bezeichnet der Begriff die Halbinsel zwischen dem Atlantik und der Gironde-Mündung. Das ist quasi der Oberbegriff.Zum Anderen steht Médoc für eine subregionale Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) mit demselben Namen. Was sich dahinter verbirgt erklären wir in diesem Blogbeitrag.

Bordeaux-Serie – Teil 2: Médoc

Posted on

Das Médoc ist ein höchstens 10 Kilometer breiter Küstenstreifen am linken Gironde-Ufer. Dieser erstreckt sich gut 80 Kilometer weit von Bordeaux aus bis fast an den Atlantik. Mit seinen klassifizierten Gewächsen steht dieses Gebiet für einen Großteil des Prestiges der Region.